Eine neue Lizenz für OTOMO

Nun ist sie endlich da die neue Lizenz !

LizenzILizenzII

In den Monaten Juli und August hatte ich (Heinz Deecke) die Gelegenheit in der Sportschule Werdau im Rahmen der Trainerausbildung des Sächsischen Karatebundes e.V. die „Lizenz als Trainer C Leistungssport Karate“ zu erwerben. In äußerst qualitätsvollen Seminaren wurde uns Traineraspiranten das nötige theoretische und praktische Rüstzeug gegeben um in unseren Vereinen das Gelernte praktisch umsetzen zu können.

Worum geht es bei dieser Lizenz ? Das Handlungsfeld des Trainer-C Leistungssport Karate umfasst die Hinführung zur leistungs- und wettkampforientierten Betätigung in den Disziplinen Kata und Kumite sowie die Planung, Organisation, Durchführung und Steuerung des wettkampforientierten Karategrundlagentrainings in den Vereinen des Deutschen Karate-Verbandes. Grundlage hierfür ist die „DKV-Rahmentrainingskonzeption für Kinder und Jugendliche im Leistungssport“. Weiterer Schwerpunkt ist die Talentsichtung, -förderung und -bindung auf Vereinsebene. Der Trainer ist in der Lage Leistungssportler im Verein auf ein Niveau bis Landesmeisterschaft zu bringen.

In der Hauptsache wurden die drei Kompetenzbereiche „Persönliche und sozial-kommunikative Kompetenz“, „Fachkompetenz“ und „Methoden- und Vermittlungskompetenz“ herausgearbeitet. Dies spezifisch durch Vertiefung in den Wissensbereichen

  • Sportpolitik, -organisation
  • Sportpädagogik, -psychologie
  • Sportbiologie, -biomechanik
  • Allgemeine Trainingslehre
  • Spezifika des Karate-Do
  • Wettkampfsport im Karate

Alles in Allem ein anspruchsvolles Programm das aber kompetent und unterhaltsam vermittelt wurde und in einer angenehmen kollegialen Atmosphäre stattfand. Auch der gewählte Lehrgangsort trug durch seine Möglichkeiten und Voraussetzungen dazu bei. Natürlich bekamen wir unsere Lizenz nicht „umsonst“ sondern am Ende stand neben der schriftlich theoretischen Prüfung auch eine in Schriftform erbrachte Lehrprobe aus welcher ein ca. 30-minütiger praktischer Teil der Prüfungskommission vorzutragen war. Wir waren aber alle so gut motiviert und vorbereitet das wir in allen Prüfungsteilen erfolgreich waren.

An dieser Stelle noch einmal Dank an unsere Referenten Dipl.- Sportwiss. Eduard Kurz und Ralf Ziezio.

IMG_4644  IMG_4660  IMG_2055 2016-08-07_TrainerLG_Gruppenfoto

Premiere für Otomo- KKJS im Karate

Kreis-, Kinder- und Jugendspiele im Karate 2016

IMG_1619

Jährlich veranstaltet der Oberlausitzer Kreissportbund dieses Ereignis in den unterschiedlichsten Sportarten. Für die Sportart Karate war die Karate Schule OTOMO Zittau in diesem Jahr der Ausrichter und es war eine Premiere, solch eine Veranstaltung, in dieser Größenordnung, auszurichten. Der bisherige Ausrichter, unsere Sportfreunde aus Görlitz, hatte die Messlatte recht hoch gehangen. Schon frühzeitig begann die Vorbereitung mit der Hallenauswahl und –bestellung, dann ging es in kleineren organisatorischen Schritten weiter bis zur Ausschreibung und abschließend hinein in die heiße Phase der Teilnehmererfassung und –aufbereitung. Starterlisten erstellen, Setzungen beachten, kontrollieren, verwerfen, anpassen bis alles stimmte. Unmittelbar vor dem Wettkampftag stand dann die Vorbereitung der Halle an: Matten auslegen, Pools abkleben, Equipment für die Tischbesatzungen und Kampfrichter bereitstellen, den Cateringbereich einrichten usw. Alles ging einigermaßen reibungslos und die vorbereitete Wettkampfstätte erwartete die Akteure. … » mehr »

Fünf Jahre – eine Prüfung

Thomas Hönel und Dinah Kretschmer nach den Dan-Prüfungen im niederländischen Veldhoven
Thomas Hönel und Dinah Kretschmer nach den Dan-Prüfungen im niederländischen Veldhoven

Es ist eine konzentrierte Atmosphäre, gepaart mit einem Schuss Nervosität welche da in der Dojo-Luft des „Koryu kan“ im niederländischen Veldhoven liegt. Wir Dan-Prüflinge haben noch wenige Sekunden, darunter Dinah und ich, dann startet die Prüfung. … » mehr »