Ein ganz besonderer Tag für Heinz

IMG_0041

Herzlichen Glückwunsch lieber Heinz Deecke zu deinem 70. Geburtstag. Dieses Ereignis ließen sich die Otomos natürlich nicht nehmen, um ihren langjährigen Sportfreund gebührend zu feiern und so ging es auch gleich zur „Geburtstagsparty-Eröffnung“ sportlich zur Sache. Nach einer kleinen Laudatio von Bernd Richter und Moderation von Thomas Hönel hieß es, aufgepasst liebe Gäste, jetzt bekommt ihr einen kleinen Einblick in Heinz seine große sportliche Leidenschaft. … » mehr »

Rollball im Jubiläumsjahr- na klar!

IMG_0046

Letzten Samstag war es endlich soweit, dass zweite und sehnlichst erwartete Otomo Rollball-Turnier stand an. Trotz der kurzfristigen Einladung haben sich ca. 10 Kinder und junge Erwachsene ;) zu recht früher Stunde im Dojo getroffen. Voller Spielfreude und Leidenschaft kämpfen die drei Teams um den begehrten Rollballturniersieg! Und wirklich jeder, ob klein oder groß gab sein Bestes und rollte oder dribbelte den Ball durch das Dojo, um möglichst einen spektatuklären Pratzentreffer zu erzielen!!! Das Team von Lubos wurde Turniersieger, dicht gefolgt vom Team um Franz (2. Platz) sowie dem Team von Vincent (3. Platz). … » mehr »

Der Start in unser Jubiläumsjahr

oldboys

Das war der Start in unser Jubiläumsjahr- 30 Jahre Karate in Zittau und 25 Jahre Karate Schule OTOMO

Wie schon oft beginnt unser offizielles Karatejahr mit einer gemütlichen Runde im Dojo und am Grill. Hier werden die Eckpunkte für das kommende Jahr festgelegt. Dieses Jahr nun ist etwas besonderes, denn vor 30 Jahren begannen unsere Urgesteine Thomas, Bernd U. und Heinz sich mit den Grundlagen des Karate, in der damals üblichen autodidaktischen Art und Weise, zu beschäftigen. Vieles ist in dieser Zeit passiert, Leute kamen und gingen, es gab kritische Zeiten, aber auch Zeiten vieler schöner Erlebnisse und Erfolge. … » mehr »

Ein Karate Event der Sonderklasse- Millenniumslehrgang und DAN-Prüfung Teil 2, Die Prüfung

HEINZ DEECKE_4.DAN

Nun ist es ja nicht unbedingt so wichtig über eine Prüfung zu berichten, aber ein paar Besonderheiten scheinen mir die Sache doch wert zu sein.

Ich hatte mich also entschlossen den 4. DAN (Shotokan/DKV) abzulegen. Ungefähr ein Jahr habe ich mich auf entsprechenden Lehrgängen meinen Prüfern vorgestellt. Am 04.11.14 einen Tag nach dem Millenniumslehrgang war es dann soweit. Aber davor gab es noch eine kleine Aufregung. Im lockeren Gespräch mit meinem „Hallenschlafnachbar“ einen 5.DAN (Wado Ryu) kamen wir auf meinen eigenen erarbeiteten und gestalteten Kumiteteil zu sprechen. Sein Kommentar: zu lange und zu komplizierte Technikfolgen, „die Prüfer wollen kurze, knackige und funktionierende Techniken sehen“. Das war am Abend zuvor. Also die wenigen Stunden bis zum Einschlafen nutzen und alles neu konzipieren. Zum Glück sind mir die Dinge um Bunkai und Selbstverteidigung einigermaßen vertraut, so dass am Morgen mein neues, allerdings noch nicht erprobtes Konzept stand. … » mehr »