Fünf Jahre – eine Prüfung

Thomas Hönel und Dinah Kretschmer nach den Dan-Prüfungen im niederländischen Veldhoven
Thomas Hönel und Dinah Kretschmer nach den Dan-Prüfungen im niederländischen Veldhoven

Es ist eine konzentrierte Atmosphäre, gepaart mit einem Schuss Nervosität welche da in der Dojo-Luft des „Koryu kan“ im niederländischen Veldhoven liegt. Wir Dan-Prüflinge haben noch wenige Sekunden, darunter Dinah und ich, dann startet die Prüfung. … » mehr »

Lernen durch beobachten

Hallo zusammen, mein Name ist Paul.
Ich trainiere an der Karate-Schule OTOMO das System „Koryu Uchinadi“. In den folgenden Zeilen werde ich Bericht über das Seminar mit Sensei Olaf Krey in Zittau erstatten.
Leider habe ich mir zwei Wochen vor Beginn dieses Lehrganges die Schulter beim Bodenkampftraining gezerrt. So konnte ich nur als Beobachter am Seminar teilnehmen, ich sage euch jedoch „Es war spannend …!“. Themen des Seminares waren Techniken mit Kniestößen und Ellenbögen im Infight, Fußtechniken aus dem … » mehr »

Otomo-Kids-Ostertraining

IMG_0035

Das gab es ausnahmsweise bisher noch nicht, aber das Juliäumsjahr hat eben die ein oder andere Überraschung und Aktion besonders für unseren Nachwuchs parat :)Aber das Ostertraining war keinesfalls als „Spaßtraining“ gedacht, denn wie in jedem anderen Donnerstagtraining wurde auch heut geschwitzt und ordentlich trainiert! Das Motto lautete „jump like a bunny“ und tja, was stand da wohl im Mittelpunkt, natürlich die Beine… es ging eigentlich pausenlos ums Springen und das möglichst so schnell, dynamisch und leicht, wie ein Hase!!! … » mehr »

Der Start in unser Jubiläumsjahr

oldboys

Das war der Start in unser Jubiläumsjahr- 30 Jahre Karate in Zittau und 25 Jahre Karate Schule OTOMO

Wie schon oft beginnt unser offizielles Karatejahr mit einer gemütlichen Runde im Dojo und am Grill. Hier werden die Eckpunkte für das kommende Jahr festgelegt. Dieses Jahr nun ist etwas besonderes, denn vor 30 Jahren begannen unsere Urgesteine Thomas, Bernd U. und Heinz sich mit den Grundlagen des Karate, in der damals üblichen autodidaktischen Art und Weise, zu beschäftigen. Vieles ist in dieser Zeit passiert, Leute kamen und gingen, es gab kritische Zeiten, aber auch Zeiten vieler schöner Erlebnisse und Erfolge. … » mehr »