Ein Tag-Zwei Prüfungen

17. November 2018 Prüfung Eins

In etwas anderer Form fand diesmal für einige unserer Dojomitglieder die Prüfung zu ihrer nächsten Graduierung statt. Der erste Teil des Vormittages wurde genutzt um noch einmal, in Seminarform, auf die Schwerpunkte der Prüfungsthematik einzugehen. Die kleine Gruppe war hinsichtlich ihrer bisher erreichten Graduierungen doch recht inhomogen und so wurde dann vom 9./8. Kyu bis zum 3. Kyu geprüft. dieser Teil war sicher wichtig um die Aufregung zu nehmen und entsprechende Sicherheit in die Abläufe zu bringen. So konnten dann Tobias und Simone die Prüfung zum 8. Kyu, Amadeus zum 7. Kyu, Judith und Toni zum 4. Kyu und last but not least Wieland die Prüfung zum 3. Kyu bestehen. Mit geringen Abstrichen kann allen Prüflingen eine ordentliche Leistung bestätigt werden insbesondere Tobias als Newcomer und Wieland als Oldie in der Runde.

17. November 2018 Prüfung Zwei

Während sich in unserem Dojo die Graduierungs-Prüflinge mühten, hatte unser Thomas Frisch seine Abschlussprüfung zum Übungsleiter C Breitensport zu bestehen. Im Rahmen des Ausbildungsprogrammes des Oberlausitzer Kreissportbundes hatte sich Thomas bereiterklärt die Übungsleiterlizenz zu erwerben um das Training in unserem Dojo aktiv zu unterstützen. Mit Bravour bewältigte er diese Aufgabe und ein langer Ausbildungsabschnitt fand einen erfolgreichen Abschluss.Es sind doch einige Wochenenden die in diese Ausbildung zu investieren sind und darum gebührt ihm auch der entsprechende Dank. Thomas wird weiterhin im Kinder-, Jugendbereich zur Unterstützung eingesetzt mit der Zielstellung hier baldmöglichst eigenverantwortlich zu wirken.

Allen Prüflingen an dieser Stelle nochmals vielen Dank für die Leistungen und weiterhin viel kraft auf dem steinigen Weg des Karate Do.

Karate Do Lehrgang mit Fritz Oblinger

von links nach rechts: Bernd Ullrich, Fritz Oblinger, Heinz Deecke

Wie jedes Jahr im November geht die Reise nach Chemnitz zum obligatorischen „Jahresabschlußlehrgang“ mit Fritz Oblinger.

Dieses mal wurde ich begleitet von Bernd Ullrich, dem zweiten Urgestein des Dojos. Was ist nun aber das Besondere an diesem scheinbar alltäglichem Lehrgang. Das Besondere ist die Vermittlung von praktikablen anwendbaren Techniken auf der Basis von Katas unseres Shotokan-Stiles. Um es etwas fachlicher zu sagen, Eindringen in das Bunkai der Kata. Es werden keine Grundschultechniken oder Kombinationen in konditionsfordernden ewigen Wiederholungen vermittelt, auch keine prüfungsorientierte Partnerübungen sondern direkte Ableitungen aus den Katas.

Beeindruckend ist immer wieder die hohe Sachkompetenz von Fritz Oblinger und seine lockere Art der Wissensvermittlung. Darüber hinaus legt er besonderen Wert auf die Anwendbarkeit der Techniken in realen Kampf- oder Verteidigungssituationen. Er weist immer wieder darauf hin das es ein Unterschied ist ob Karate im regelbeschränkten Sportwettkampf ausgeübt wir oder unter den „Bedingungen der Straße“. Unter diesem Aspekt ist die Interpretation der Kata zu sehen denn unter diesen Voraussetzungen wurden sie geschaffen. So übten wir diesmal Anwendungen aus den Kata Jion, Jiin und Gangaku was zu durchaus anspruchsvollen Partnerübungen führte. Erstaunlich ist auch immer wieder das, auch ohne der „japanischen Strenge“, eine Atmosphäre produktiven Lernens entstehen kann. Dem Thema ist diese Seminarform durchaus zuträglich.

Wir sind uns einig das wir, um einiges an Erfahrungen reicher, den Heimweg antreten konnten auch in der Gewissheit im Jahr 2019 uns wieder bei den Lehrgängen von Meister Oblinger einzufinden.

Und zum Schluß noch ein Dank an den ausrichtenden Verein, es ist immer alles so herrlich locker.


Neuer Karate Grundkurs Herbst 2018

Der Herbstkurs geht los und Ihr könnt dabei sein

! Erwachsene (Stilrichtung SHOTOKAN KARATE)                         Freitag 07.September 2018 um  18:00 Uhr !

! Kinder (Stilrichtung SHOTOKAN KARATE)                                    Dienstag 04.September 2018 um 17:00 Uhr !

! Interessenten für Koryu Uchinadi und Kenjutsu können zu den ausgewiesenen Trainingszeiten (Mittwoch bzw. Montag) jederzeit einsteigen !

Die Kursdauer beträgt 12 Wochen und wird von lizenzierten Trainern des Deutschen Karate Verbandes durchgeführt

Achtung die Teilnehmerzahl in den Shotokankursen ist auf jeweils Zehn (10) Personen begrenzt !

Weitere Informationen über Tel. 03583-680339 oder mail@otomo-zittau.de

Unsere Trainer sind gespannt Sie/Euch kennen zu lernen 

 Wer etwas will findet einen Weg; Wer nichts will findet Ausreden