3. Dresdner Kinder- und Jugendcup

Alte Hasen, Neueinsteiger und spannende Wettkämpfe!

die Jung-Otomos Antonia, Marie-Luise, Mika und Robert
Wir alle mit Karatetiger!

Vier Otomo-Kids, namentlich Marie-Luise, Mika, Antonia und Robert durften und konnten am 31. März auf dem mittlerweile schon fast traditionellen, frühjährlichen Kinder- und Jugendcup in Dresden dieses Jahr wieder ihr Karate-Können präsentieren (die alten Hasen!)

Es boten sich dem aufmerksamen Zuschauer spannende Wettkämpfe sowohl in den gemischten Kinder-, als auch in den Jugendkategorien. Durch ein ausgeklügeltes System wurde es den Kindern möglich gemacht in jedem Falle mehrmals anzutreten um sich zu messen und zu präsentieren, um sich an die Wettkampfsituation zu gewöhnen, um unaufgeregte, gewohnte Leistungen zu erzielen und nicht zuletzt um den Spaß am sportlichen Vergleich zu erhalten.

Durchsetzen konnten sich in dem 65-Kinder-starken Teilnehmerfeld…

Robert 1. Kumite
Antonia 2. Kumite
Marie-Luise 4. Kata

Mika schied leider nach einigen gemeisterten Vorrunden knapp vor dem Kata-Finale aus, hinterließ aber einen guten Eindruck.

Mein bescheidener Tipp für die Klein-Otomos:
Wenn ihr euch auch im Dojo beim Training immer so anstrengt, wie auf der Meisterschaft, werdet ihr schnell Fortschritte machen! Nehmt also auch das Üben ernst und versucht besser zu sein, als die anderen. Seid konzentriert und gebt euer Bestes! (damit wir bald nur noch erste Plätze mit euch gewinnen ;-))

Doch zurück zum Wettkampfgeschehen.

Ein Otomo-Gründungsmitglied, namentlich Thomas war auch mit von der Partie und unterstützte, hauptkampfrichterte und hob die allgemeine Stimmung.

Zwei Otomo-Veteranen, namentlich Janine und Julia durften und konnten zur gleichen Zeit am gleichen Ort ihr Kampfrichter-Können erstmalig proben (die Neueinsteiger!)

Ein Otomo-Jugendvertreter (in Ermangelung eines angemessenen Begriffs :-)), namentlich Richi betätigte sich dieses Jahr erstmalig als Kindertrainer auf einem Wettkampf und machte seine Sache souverän.

Nicht zu vergessen ist Lutz, der uns wie so oft mit Rat (wie man’s besser machen kann) und Tat (in diesem Fall Transport) zur Seite stand.

Oss und trainiert fleißig!

die julia

Kommentare

Powered by Facebook Comments