Ein Karate Event der Sonderklasse- Milleniumslehrgang und DAN-Prüfung Teil 1, Der Lehrgang

HEINZ DEECKE_4.DAN
Herzlichen Glückwunsch – Heinz Deecke 4.Dan Mit knapp siebzig Jahren hat der OTOMO-Erfolgstrainer und Herzblut-Karateka die Prüfung zum 4. Dan Shotokan am Dienstag dieser Woche in Bremen unter wachsamen Augen der Prüfer Fritz Oblinger 7.Dan und Lothar Ratschke 7. Dan mit Bravour bestanden. Wir sind stolz auf dich, Heinz!

Im Vorfeld der 22. Karate Weltmeisterschaft in Bremen fand vom 1. 11. bis 04.11. 2014 eine Veranstaltung der Superlative für den „normalen“ Karateka statt. Drei Tage lang wurden auf 8 Tatami (ca. 3500 m²) täglich 80 Trainingseinheiten von 80 Trainern angeboten. Auf zwei weiteren Tatami trainierten parallel die Nationalmannschaften.

Der vierte Tag war dann den Prüfungen vorbehalten. Ein hochkarätig besetztes Trainerteam, wobei nicht nur die Graduierung im Fokus stand sondern die angebotene Thematik ihrer Einheiten, machte es uns schwer immer die richtige Auswahl zu treffen. Von immer acht parallel laufenden Angeboten waren bestimmt immer drei bis vier dabei, die man gerne belegt hätte, auf einer Tatami aber kann man eben nur agieren. Bemerkenswert ist auch die Tatsache das sich unsere in Deutschland höchst graduierten Meister nicht zu Schade waren selbst Training zu geben. Dabei Bernhard Milner (9. DAN Shotokan), Fritz Nöpel (9.DAN Goju Ryu), Rob Zwartjes (9. DAN Wado Ryu) oder Jamal Measara (8. DAN Okinawa Shorin Ryu), Carlos Molina (8. DAN Shito Ryu). Insgesamt waren 14 Stile bzw. Stilmodifikationen vertreten, erwartungsgemäß die Stilrichtung Shotokan am stärksten. Inhaltlich boten die Lehreinheiten ein breites Spektrum von der Selbstverteidigung über traditionelles Karate, Kata Bunkai bis hin zum Wettkampfkarate und asiatische Kampfkunstphilosophie.

Für mich selbst standen Einheiten im Vordergrund die in Bezug zu meiner anvisierten Prüfung standen aber auch viele andere hochinteressante Themen und Personen. Eine Auswahl soll das verdeutlichen.

Tag 1: Dr. Axel Binhack, 5. DAN Shotokan, Die 4 Elemente im Karate (Erde, Feuer, Wasser, Wind)

Bernhard Milner, 9. DAN Shotokan, Kata Sochin und ihre kämpferischen Inhalte

Joachim Grupp, 6. DAN Shotokan, Kata Wankan Ablauf und Bunkai

Fritz Oblinger, 7. DAN Shotokan, Renshuho Nidan Ablauf und Bunkai

 

Tag 2:  Volker Schwinn, 7. DAN Shotokan, Das körpereigene Qi durch Karatetechniken verstärken

Lothar Ratschke, 7. DAN Shotokan, Kata Chinte und Bunkai

Fritz Oblinger, 7. DAN Shotokan, Dachi-Kata Wa Shugyo

Thomas Nitschmann, 5. DAN Shotokan und Bundestrainer Kumite, Devensivtechniken

 

Tag 3:  Andreas Kolleck, 6. DAN Shotokan, Kata Meikyo und Bunkai

Andreas Horn, 5. DAN Shotokan, Wettkampfkarate; effektives Blocken

Ulrike Maaß, 5. DAN Shotokan, Karate-Fitness

Fritz Oblinger, 7. DAN Shotokan, Kyusho Jitsu

 

Man hätte so viel mehr besuchen müssen aber nach sechs Einheiten am Tag war meine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit am Limit.

Es war hochinteressant die verschiedenen Ansichten, Lehrmethoden und Charakter der Trainer kennenzulernen und festzustellen das trotz unterschiedlicher Herangehensweise am Ende in der Tradition verwurzeltes Karate steht. Die ca. 1000 Teilnehmer an diesem Lehrgang dürften zufrieden und hochmotiviert nach Hause gefahren sein. Für mich war es wirklich ein „Millenniumsereignis“ das sich so nicht wiederholen wird. Ich bin froh dabei gewesen zu sein!

 

Hier sind Bilder vom Lehrgang zu finden (ab und zu bin ich auch mit drauf)

http://www.karate.de/medien/fotos/milleniums-lehrgang-2014-in-bremen

Fortsetzung folgt…

Kommentare

Powered by Facebook Comments