Eine Woche Training in den Wäldern südlich von Berlin

Thomas Hönel – Training mit dem Langstock im  Trainingslager am Frauensee in der Nähe von Königs Wusterhausen. Foto: Claudia Heinrich

»Den Stock höher, den vorderen Arm drehen, den Schlag wie beim Angel auswerfen führen.« Die Anweisungen von Summercampleiter und Sensei Olaf Krey 5. Dan Koryu Uchinadi sind eindeutig. Und es sind nicht einzigen Hinweise und Kommandos, denn bei 3-mal täglichem Training gibt es jede Menge Tipps und Tricks.

Das tägliche Training am Morgen widmet sich Basistechniken, Kata und Tegumi, am Nachmittag liegt der Schwerpunkt auf den Stocktechniken des Yamane-Ryu. Das Training am Abend ist »very dirty«, denn es geht sprichwörtlich in den Dreck mit Boxen, Bodenkampf und Konditionstraining. Leider gehen die guten Dinge recht schnell wieder vorbei, so auch dieses Jahr. Aber 2012 treffen wir uns wieder – südlich von Berlin in Brandenburgs Kieferwäldern…!

Nach dem »very dirty« Abendtraining – Thomas Hönel im Gespräch mit Marc Vogt (links) Koryu-Uchinadi Trainer aus Bielefeld. Foto: karate-bielefeld.de

Kommentare

Powered by Facebook Comments