Noch immer kein reguläres Training möglich

Auch 3 Wochen nach dem Hochwasser ist noch kein reguläres Training in unserem Dojo möglich. Die aktuelle finanzielle Situation unseres Vereins, macht die Erneuerung des Fußbodens im Dojo unmöglich.

Wenn es euch möglich ist, uns finanzielle Unterstützung zu gewähren, dann Bitten wir euch die Spenden auf unser Konto zu überweisen!

Bankverbindung:
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Kennwort: Hochwasser
BKZ 850 50 100 | Konto-Nr.: 3000 205232

Momentan trainiert nur das Wettkampfteam auf einer ganz kleinen Fläche, so dass die Vorbereitungen für die nächsten Wettkämpfe, darunter auch die Deutsche Meisterschaft im Oktober, zwar gesichert sind, aber keinesfalls optimale Trainingsbedingungen vorherrschen.

Die ersten Baumaßnahmen sind abgeschlossen und die nächsten stehen schon unmittelbar bevor. So wurde das Dojo kurz nach der Überflutung von jeglichen nassen und stinkenden Holzplatten befreit und konnte in den letzten Tagen richtig austrocknen. Während der Trocknungsphase waren einige Otomo-Männer fleißig und tauschten die alten wärmedurchlässigen Fenster gegen Neue aus. Zur zeit ist der Heinz mit dem Fließen der Männerumkleide beschäftigt.
Vielen Dank an alle Spender und Unterstützer, die uns bisher finanziell oder tatkräftig zur Seite standen…

Nur durch Euch konnten wir so schnell mit den Baumaßnahmen beginnen!

Kommentare

Powered by Facebook Comments