»Super Klasse!« – das war das 1. Zittauer Cross-Training-Seminar!

Die Ringer Benjamin und Björn Hauck begeisterten alle Teilnehmer mit ihren Techniken und flexiblen Aktionen. Foto: Simon Pech

»Das war echt Klasse!« so die einhellige Meinung aller Teilnehmer am Abend des 29. August. Bis aus dem Vogtland waren interessierte Gäste angereist um den Erfahrungen und Ausführungen von Stefan Brussig (Boxen), Benjamin und Björn Hauck (Ringen), Stefan Götze (Ju-Jutsu) und Thomas Hönel (Karate) zu lauschen und natürlich zu üben. Zehn Uhr war Start an diesem Samstagvormittag und trainiert wurde bis knapp vor achtzehn Uhr.
Organisator und Kopf der Veranstaltung Thomas Hönel »Ich habe große Lust nächstes Jahr wieder dieses Seminar zu veranstalten!«. Dann dürfen wir gespannt sein, auf den August 2010, wer beim zweiten Zittauer Cross-Training-Seminar auf der „Matte“ stehen wird. An dieser Stelle vielen Dank an die Referenten, an Heinz und Moni für das Catering und an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen!

Thomas Hönel erläutert exakte Ellbogentechniken und ...
… Körperdynamik und die Wirkungsweise von Muchimi-di.
Benjamin und Björn in Action.
Ju-Jutsu Lehrer Stefan Götze und Judo-Lehrer Heiko Kother beim gemeinsamen Training.
Thomas Hönel und der Karateka Torsten Hanel aus Löbau beim Ringen.
»Alle Handschuh an!« Boxtraining unter Leitung von Stefan Brussig.
Stefan erläutert den Seitwärtshaken.
Auch Frauen boxen! – die Frisörmeisterin und Karateka Monika Dutschke mit ihren neuen Handschuhen :-)
Cindy Petereit demonstriert Boxtechniken mit ihrem Trainer Stefan.
Alle Seminarteilnehmer am Samstagabend nach sechs Stunden Training im Otomo-Dojo.
Die Referenten v.l.n.r.: Benjamin Hauck, Björn Hauck, Stefan Götze, Thomas Hönel und Stefan Brussig
Lockeres Grillen nach dem gemeinsamen Training.
Alex mit dem Bierflaschen-Bruchtest (hier mit dem Ellbogen!)

Fotos: Simon Pech

 

 

Kommentare

Powered by Facebook Comments