SZ-Sportlergala 2008 – Janine Teichgräber auf Platz 4

Am 01. März 2008 wurden in der Sporthalle am Ottokarplatz wieder einmal die besten bzw. beliebtesten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Landkreises Löbau/Zittau geehrt.
Also jene die im Sportjahr 2007 den Sport des Lankreises auf ihre besondere Art repräsentierten. Eine Besonderheit dabei ist, das es das letzte mal auf diese Weise geschieht, denn im laufenden Jahr erfolgt die Kreisreform und damit gibt es auch für die Kandidatur der Sportler im neuen Großkreis geänderte Bedingungen.

Janine Teichgräber (2. v. r.) mit den anderen Preisträgerinne, u. a. mit Boxerin Cindy Petereit (3. v. l.)

Wir als Karate Schule OTOMO Zittau schickten diesmal mit Janine Teichgräber eine Einzelstarterin ins Rennen, nach dem wir in den Jahren davor immer unsere bis dahin bestehende Damenmannschaft etabliert hatten. Zu unserer großen Freude schaffte es Janine auf den 4. Platz in der Beliebtheitsskala. Dafür möchten wir uns bei all denen, egal ob Vereinsmitglieder, Freunde, Verwandte oder sonstige Sympatisanten, bedanken die das Kreuz auf dem Tippschein an der richtigen Stelle gamacht haben. Nicht allein der Bekanntheitsgrad des Kandidaten, der aus der sportlichen Leistung resultiert, sichert einen vorderen Platz, sondern auch das Geschick des Vereines genügend Stimmen zu aquirieren. Demzufolge können wir auch auf uns, als Verein, stolz sein, denn wir bieten schließlich den Background auf dem Erfolge aufgebaut werden.

Alle Preisträger des Jahres 2008 in der Zittauer Ottokar-Sporthalle

Die Veranstaltung insgesamt, war vom kalt/warmen Buffet über erstklassige Akrobatik bis zur Musik und Tanz (hier wurden die älteren Semester etwas bevorzugt) recht gelungen. Hoffen wir das diese Form der Sportlerehrung auch in Zukunft erhalten bleibt und wir mit unseren nächsten Kandidatenvorschlägen noch weiter vorn landen.

Auch an dieser Stelle vielen Dank an all die, die Janine mit ihrem Voting unterstützt haben!

Heinz Deecke

Kommentare

Powered by Facebook Comments