Training im Paradies

Die Mitglieder der Koryu Uchinadi-Trainingsgruppe – Moni, Katja, Dominik, Thomas und Dinah – während ihres Trainings „im Paradies“.

Was braucht man um gut trainieren zu können? Richtig, ein kleines Trainingsparadies mit Fläche, Wasser, guter Luft und ein motiviertes Trainingsteam. All das fand sich am vergangenen Wochenende beim Gasshuku der OTOMO-Koryu-Uchiandi Trainingsgruppe auf Monis „Landsitz“. Dinah hatte für einen gut strukturiertes Training gesorgt,Moni für gutes Wetter und tolle Unterkunft und, vielen Dank!, Hagen für einen herrlichen Wildgulasch. Sogar zum angeln fand sich Zeit, denn Katjas Kinder durften am Sonntag unter Hagens Leitung die Angeln in den See halten, mit Erfolg!

 

Kommentare

Powered by Facebook Comments