Heinz erläutert Hochwasserschäden

Am Wochenende erläuterte Heinz Deecke (Otomo-Geschäftsführer und Stellvertretender Vereinsvorsitzender) dem aus Düsseldorf angereisten Shotokan-Karate-Experten und Bundestrainer der S.K.I. Deutschland Akio Nagai Shihan, 8. Dan, die entstandenen Hochwasserschäden am Otomo-Dojo. Thema war vor allem die Wiederherstellung des Fußbodens, das verlegen der Tatami und die damit verbundenen Arbeiten und Kosten. Nagai Sensei verfolgte die Erläuterungen mit der ihm typischen Aufmerksamkeit und ließ sich dann auch noch Neiße und Mühlbach zeigen, um sich ein Bild von der aktuellen Lage zu machen.

Heinz Deecke (rechts) erläutert Nagai Sensei die Hochwasserschäden am Dojo-Fußboden, links: Thomas Hönel (Dojo-Leiter und Otomo-Vereinsvorsitzender).

Kommentare

Powered by Facebook Comments